Am 25.01. präsentierte ich den Teilnehmern der Audit Competence Conference 2018 meine Erfahrung der Datenschutzprojekte aus den letzten beiden Jahren.

Trotz letzter Präsentation des Tages war die Teilnehmerzahl groß, die Plätze im großen Saal fast alle besetzt.

Nach der Präsentation kamen viele Fragen von Teilnehmer, die größtenteils Mitarbeiter der Revisionen Österreichs Unternehmen sind.

Thematisch ist die DSGVO sehr wohl in der Revision der Unternehmen angekommen. Einige Teilnehmer planen einen DSGVO Quickcheck bereits in der aktuellen Revisionsplanung ein.

Spannend war eine Frage zum Datenschutz in der Revision. Wie viele Verarbeitungen der Revision sollen üblicherweise im VdV verzeichnet werden? Was ist mit Sonderuntersuchungen wie Forensik?

Die Fragen und die anschließenden Gespräche zeigten mir, dass das Thema DSGVO noch viele unbeantwortete Fragen in den Fachabteilungen der Unternehmen aufwirft.

Einige Fragen gingen auch in Richtung Toolunterstützung im Datenschutz. Hier habe ich auf unsere beiden Kooperationen verwiesen. Unsere gesamte DSGVO Methodologie (vom Quickcheck über VdV bis zu den Betroffenrechten) wird derzeit mit Avedos Risk2Value und MS SharePoint (FWI als Implementierungspartner) umgesetzt. Warum zwei Wege, zwei Tools? Die Antwort ist, wir stellen uns auf die Bedürfnisse der Kunden ein!