Mit modernen eDiscovery Tools stehen uns zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, elektronische Dokumente und E-Mails im Terabyte Bereich „Big Data“ zu behandeln.

Dazu zählen beispielsweise die OCR-Verarbeitung von Bilddaten uns gescannten Dokumenten, die Volltextsuche in Dokumenten und E-Mails, die Analyse von Kommunikationsnetzten und vieles mehr. 

Im Zusammenhang mit dem Stichwort „LegalTech“ hört man oft auch die Begriffe „Predictive Coding“ und „Machine Learning“. Es handelt sich um Technologien die den – üblicherweise linearen und langwierigen – Review-Prozess effizient unterstützen können. Dabei werden zunächst fallrelevante Dokumente im eDiscovery System angelernt. Das System entwickelt daraus ein Model welches zur Beurteilung aller Dokumente (Rating) herangezogen wird. Durch einen iterativen Prozess (auch Training) wird das Modell verbessert und wiederum eine Bewertung aller Dokumente durchgeführt.

Am Ende des technischen Datenaufbereitungsprozesses steht eine überschaubare Menge an Daten und Unterlagen welche mit Hilfe einer eDiscovery-Untersuchungsplattform strukturiert analysiert werden kann.